pix

Movistar Team

Movistar Team-Radsport-Multipower-Sponsoring

"Es ist sehr wichtig, die am besten entwickelte Sporternährung zu haben, weil professionelle Radfahrer sehr hart trainieren und ihnen auch in den Rennen viel abverlangt wird. Die Intensität des Trainings ist immer sehr hoch.  Wenn wir unsere Ziele und unsere Bestleistung erreichen wollen, müssen wir uns deshalb auf einen starken Partner wie Multipower mit qualitativ hochwertigen Produkten verlassen.”

Eusebio Unzué, General Manager

Interview mit dem Movistar Team

Wann habt ihr als professionelle Mannschaft begonnen?

Wir starteten im Jahre 1979 und sind damit das älteste professionelle Radsport-Team.

Wie sieht ein typischer Tag beim Movistar Team aus. Wie viele Tage pro Woche trainiert ihr?

Wir fahren 250 Tage pro Saison, von Januar (Australien und Argentinien) bis Oktober (China). Vier Kontinente, mehr als 1 Million Kilometer. 2 Vorbereitungsrennen im November und Januar und durchschnittlich 70 Wettkampftage pro Fahrer.

Gibt es einen Fitness-Plan? Welche Übungen werden gemacht?

Unser Trainerteam bestimmt den Fitnessplan für jeden einzelnen Fahrer. In der Saisonvorbereitung fahren wir oft Mountain Bike und gehen ins Fitnessstudio. Während der Saison fahren wir dann tausende von Kilometern.

Habt ihr Massagen oder Ähnliches zur Erholung? Aus welchem Grund und wie oft?

Ja, nach jeder Etappe zwischen 45 und 60 Minuten pro Fahrer. Die Sportmassage dient hauptsächlich zur Erholung der Beine nach der Anstrengung.

Was ist euer Lieblingsprodukt von Multipower und warum?

Jeder Fahrer hat da seinen eigenen Geschmack. Die Gele sind jedoch generell sehr beliebt.

Wie viele Mahlzeiten nehmen die Athleten täglich zu sich? Aus welchen Lebensmitteln bestehen diese normalerweise?

Ein kräftiges Frühstück (Nudeln oder Reis, Zerealien mit Milch oder Joghurt und Früchten). Während des Rennens Riegel, Gels und kleine Snacks. Abends dann Salat, Pasta und Chicken.

Welche Nahrungsergänzungen nehmt ihr für das Training ein und auf welche Weise (vor, während, danach)?

Wir nehmen die Produkte überwiegend während des Rennens: Neben dem Fruit Power und dem Multicarbo Bar+Fruit und anderen Proteinriegeln trinken wir den Iso Drink. Zur Regeneration bevorzugen wir den Re-Charge Drink.

Habt ihr ein bestimmtes “Ritual” vor dem Wettkampf?

Jeder Fahrer hat da seine eigenen Macken. Das reicht vom Kaffeetrinken vor dem Start bis zur Befestigung der Startnummer in einer betimmten Art und Weise oder dem Erfassen aller Distanzen im Fahrrad jeden Morgen.

Welche Produkte nehmt ihr während eines Wettkampfes ein?

Kohlenhydrathaltige Riegel und überwiegend Gele. Zudem nehmen wir Jellys und den Iso Drink.

Sporternährung ist für uns:

Ein Muss, um den maximalen, professionellen Level zu erreichen.

Ihr persönlicher Ratschlag für Radsportler:

Trainiere, ruh dich aus und ernähre dich bewusst.